Der DRK-Kreisverband Jeverland hat am Dienstag (27.10.2015) erneut 2 Busse mit 105 Flüchtlingen in der FTZ registriert und medizinisch untersucht.

In der Zeit von 07:00 bis 22:00 Uhr standen über 40 freiwillige Helfer in der FTZ in Jever bereit, um die Gäste sowohl medizinisch als auch mit Verpflegung zu versorgen. Die Lokalzeitung Jeversches Wochenblatt berichtet hierüber wie folgt:  http://jeversches-wochenblatt.de/Nachrichten/artikel/weitere-105-fluechtlinge-aufgenommen

Wir möchten allen ehrenamtlichen an dieser Stelle noch einmal herzlichen für ihren unermüdlichen Einsatz vielen Dank sagen!

Wenn auch Sie Teil der engen Gemeinschaft im deutschen Roten Kreuz werden möchten, finden Sie hier weitere Informationen: http://drk-jever.de/mitglied-werden/ Das deutsche Rote Kreuz finanziert einen Hauptteil seiner Arbeit aus Spenden, weitere Informationen und eine Möglichkeit zur „Online-Spende“ finden Sie hier: http://www.drk-jeverland.de/index.php/online-spende.html

Weitere Flüchtlinge eingetroffen