Zusammen mit der Feuerwehr Hohenkirchen wurde am Abend des 08.12.2014 das gemeinsame Retten eines Verletzten aus einer Gefahrensituation trainiert. Anlass war eine Übung auf einem Firmengelände in der Gemeinde Wangerland.

Es wurde angenommen, dass ein Mitarbeiter des Unternehmens durch Sand verschüttet wurde. Aufgabe der Feuerwehr war die Rettung des Verletzten unter Anwendung von Druckluft und Druckkissen, um ein Rohr zunächst von dem Verletzten entfernen zu können.

Der Sand, der einen sofortigen Abtransport des Verletzten unmöglich machte, musste dann von Hand entfernt werden.

Ein Berich zur Übung:

http://www.feuerwehr-hohenkirchen.de/einsatz/events/id-49-verschuettete-eingeklemmte-person.html

 

IMG-20141208-WA0000  IMG-20141208-WA0002IMG-20141208-WA0001

Übung mit der Feuerwehr Hohenkirchen (08.12.2014)